Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 EFT (Emotional Freedom Techniques)

 

EFT ist eine bemerkenswerte Energietechnik, die durch das Beklopfen von festgelegten Akupunkturpunkten.

EFT nimmt Bezug auf Ansätze aus der chinesischen Medizin, der "Angewandten Kinesiologie" und der

"Neurolinguistischen Programmierung" (NLP).

Im Gegensatz zur Akupunktur und Akupressur, wobei die Punkte auf den Meridianen genadelt,

erhitzt, gedrückt oder massiert werden, wird bei EFT immer wieder dieselbe Reihe bestimmter Akupunkturpunkte

 durch leichtes Klopfen stimuliert. Gleichzeitig werden bestimmte Sätze zu dem aktuellen Thema gesprochen. 

Im Mittelpunkt der Behandlung steht das Energiesystem, des Menschen.

EFT ist eine sanfte Methode und für fast jeden Menschen ist es möglich diese anzuwenden.

                                             

Behandlungsablauf

In einem Gespräch werden gemeinsam die wichtigsten Themen für die aktuelle Behandlungssitzung

herausgearbeitet und diese in verschiedenen Sequenzen, durch beklopfen der Akupunkturpunkte bearbeitet.

Der Therapeut /die Therapeutin beklopft zur Anschauung gleichzeitig mit dem Patient/der Patientin und wirkt

unterstützend beim Sprechen der erarbeiteten Zielsätze.

Je nach Thema und Beschwerdebild dauert eine Behandlungssitzung 1 Std. bis 3 Std.

Tiefgreifende Probleme bedürfen mehrerer Behandlungssitzungen.

 

"Die Technik EFT, die ich hier lehre, ausbilde, veröffentliche stellt Mein Verständnis der Technik dar

und nicht das von Gary Craig, dem Entwickler."